Sie sind hier: > Startseite > Aktuelles > Aufholen nach Corona

                                                                                                                                                              8. November 2021

Förderung von Lions-Quest-Seminaren durch staatliches Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" - Anträge noch bis zum Ende des Schuljahres 2022/23 stellen!

Nach den Erfahrungen mit Homeschooling und Wechseluntericht in der Corona-Pandemie benötigen Kinder und Jugendliche im Schulalltag besondere Unterstützung. Stand das Aufholen von Lernstoff zunächst im Fokus, geht es nun verstärkt darum, die Schul- und Klassengemeinschaften zu festigen und Schule wieder als Lern- und Lebensraum zu gestalten.

Lions-Quest ist besonders geeignet, um pandemiebedingte Defizite abzumildern und das Sozial-Emotionale Lernen zu fördern.

Zur Bewältigung der Krisenfolgen stellt die Bundesregierung im Rahmen des „Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zwei Milliarden Euro in den Jahren 2021-2023 zur Verfügung. Ein Teil der Maßnahmen wird durch die Bundesländer umgesetzt, die hierzu regionale Programme aufgelegt haben. Über die Kultusministerien können Schulen Gelder für die finanzielle Förderung von Lions-Quest-Seminaren abrufen.
Dazu einige Beispiele:

In Hessen können Schulen im Rahmen des Aufholprogramms „Löwenstark – Der BildungsKICK“ entscheiden, welche Maßnahmen sie anbieten und welche Kooperationen mit außerschulischen Partnern, zum Beispiel Lions-Quest, umgesetzt werden. Schulen können über „Löwenstark“ Fördergelder für Lions-Quest-Seminare beantragen.
Weitere Informationen zu Löwenstark – Der BildungsKICK

In Niedersachsen stellt das Kultusministerium mit dem Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ Budget für Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer zum Umgang mit Klassen in der Pandemiesituation zur Verfügung und empfiehlt Lions-Quest.
Weitere Informationen zu Startklar in die Zukunft

In Nordrhein-Westfalen werden Schulen im Rahmen des Landesprogramms „Ankommen und Aufholen für Kinder und Jugendliche“ darin unterstützt, die Folgen der Pandemie so gut wie möglich aufzuarbeiten und auszugleichen.
Weitere Informationen zu Ankommen und Aufholen für Kinder und Jugendliche

In Baden-Württemberg sollen Schülerinnen mit dem Förderprogramm ,,Lernen mit Rückenwind“ dabei unterstützt werden, pandemiebedingt entstandene Lernrückstände auszugleichen und ihre sozial-emotionalen Kompetenzen zu stärken. Davon sollen vor allem Schülerinnen und Schüler profitieren, deren Bildungserfolg in besonderem Maße gefährdet ist.
Weitere Informationen zu Lernen mit Rückenwind

Das Lions-Quest-Team der Stiftung der Deutschen Lions empfiehlt eine Prüfung der individuellen Regelungen für den Abruf der Fördergelder für Lions-Quest in den jeweiligen Bundesländern durch die antragstellenden Schulen, da die Ausgestaltung der Förderung durch die jeweiligen Bundesländer bzw. Kultusministerien erfolgt.

Gerne unterstützt das Lions-Quest-Team, sprechen Sie uns an.