Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der Kinder- und Jugendprogramme der deutschen Lions:


Stark fürs Leben – Ich freue mich, dass ich die Schirmherrschaft für die vom Lions-Club geförderten Programme übernehmen darf. Meine Tätigkeit als Drogenbeauftragte steht unter einem ähnlichen Leitgedanken: Ich will, dass in unserer Gesellschaft Kinder zu starken Persönlichkeiten heranwachsen können, die mit den Risiken von Suchtmitteln richtig umgehen. Nur Menschen mit gesundem Selbstvertrauen und starken Lebenskompetenzen sind in der Lage, gesundheitsschädigende Verhaltensweisen bewusst zu vermeiden und durch kritisches Denken Gefahren rechtzeitig zu erkennen, um auch gelegentlich „gegen den Strom schwimmen“ zu können.

Mir ist besonders wichtig, dass emotionale und soziale Kompetenzen möglichst früh, entwickelt werden; ist dies aus meiner Sicht doch die beste Prävention gegen Sucht und Gewalt.

Die geförderten Programme haben sowohl Kinder als auch junge Erwachsene im Blick. Diese müssen lernen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen. Auf sie kommt es vor allem an, wenn sie als junge Eltern, junge Lehrer und junge Multiplikatoren in Schule und in Freizeit Kindern Selbstvertrauen und Lebenskompetenzen vermitteln. Gefördert werden auch internationale Jugendaustausch-Programme; denn zur Persönlichkeitsentwicklung gehört auch das Kennenlernen und die Auseinandersetzung mit kultureller Vielfalt.

Die vom Lions Club geförderten Programme haben sich bewährt. Ich freue mich, die wertvolle Arbeit durch meine Schirmherrschaft unterstützen zu dürfen. Mein Dank und Respekt gilt allen, die am Erfolg der Programme mitwirken. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute, auf dass Sie weiter erfolgreich mit dazu beitragen, nachfolgende Generationen stark fürs Leben zu machen.

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der Kinder- und Jugendprogramme der deutschen Lions:

Nur Menschen mit gesundem Selbstvertrauen und starken Lebenskompetenzen sind in der Lage, gesundheitsschädigende Verhaltensweisen bewusst zu vermeiden und...Weiter