Stimmen aus der Praxis

 

Soziales Lernen ist in unserer Zeit immens wichtig geworden. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, zu selbstständigen, selbstbewussten Menschen heranzuwachsen. Heutzutage spielt auch das Thema „Integration“, welche ebenfalls von einer starken Sozialkompetenz profitiert, eine immer stärkere Rolle.


Mit dem Programm Lions-Quest „Erwachsen werden“ haben wir gute Erfahrungen gemacht. Unsere Schule wurde im Jahr 2014 erstmalig mit dem Lions-Quest-Qualitätssiegel ausgezeichnet und im vergangenen Jahr re-zertifiziert. Zu verdanken haben wir das einerseits den vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, die dreitägige Fortbildung zu besuchen und das Gelernte im Unterricht umzusetzen – und dies mit Freude und Begeisterung tun. Gleichzeitig sind wir auf Unterstützung von außen angewiesen und in diesem Zusammenhang sind v.a. die Lions Clubs zu nennen, die uns immer wieder bei unseren Vorhaben zur Seite und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.“ 

 

Qualitätssiegelschule Gymnasium Burgdorf, März 2018

 

„Lions Quest ist eine Erfolgsgeschichte, die wir gemeinsam weiterschreiben. Von diesem Programm profitiert die ganze Schulgemeinschaft"

 

Kultusminister Andreas Stoch, Baden-Württemberg

(Anlässlich der Unterzeichnung des Lions-Quest-Kooperationsvertrages in Baden-Württemberg am 01. März 2016)

zur Pressemitteilung des Ministeriums hier klicken

 

 

Unsere Schule macht seit Jahren sehr gute Erfahrungen mit Lions Quest,  so dass ich mich mit entsprechend hohen Erwartungen in das Erwachsen-werden-Seminar einschrieb. Diese  wurden ganz und gar bestätigt. Herr Steen aus Holland war ein eindrucksvoller, origineller und kompetenter Seminarleiter, der es verstand, eine sowohl entspannte als auch kreative Atmosphäre unter den 25 Seminarteilnehmern zu initiieren. Diese wiederum zeigten sich äußerst aufnahmebereit und motiviert, so dass die 3 Tage zu den schönsten, aktivsten und lohnendsten Fortbildungen meiner 20-jährigen Lehrerlaufbahn zählen. Gleich am nächsten Tag wurden einige der im Seminar gewonnenen Erfahrungen und Übungen im Unterricht umgesetzt - eine große Bereicherung für meine schulische Praxis. Ich kann das Seminar nur wärmstens weiterempfehlen.

 

Robert Klimmt, Teilnehmer aus Sachsen (November 2011)

 

 

„Mit viel Freude haben wir die Gelegenheit genutzt, an der sehr interessanten und für unsere weitere Bildungsarbeit hilfreichen Fortbildung Lions-Quest „Erwachsen werden“ teilzunehmen. Wir haben aus der von der Trainerin sehr engagiert und kompetent moderierten Veranstaltung sehr viel gelernt und freuen uns nun, dies an unsere Schülerinnen und Schüler weitergeben zu können.“


Lehrerinnen und Lehrer der Christine-Brückner-Schule in Bad Emstal und der Elisabeth-Selbert-Schule in Zierenberg

 

 

„Am 10./11.10.2008 habe ich zum ersten Mal an einem Lions-Quest-Seminar für Lehrer in Rosenheim teilgenommen und ich muss sagen, das war das Beste an Fortbildung, was ich je erlebt habe. Ich habe nicht nur viel für meine Schüler und über meine Schüler erfahren, sondern auch viel über mich selbst und mein Verhalten in einer Gruppe, ganz abgesehen von einigem technischen Know-how für eine fruchtbare Gruppenarbeit. Das Seminar war informativ, anregend und Horizont erweiternd, und dabei absolut stressfrei und humorvoll. Ich werde es allen meinen Kollegen und Kolleginnen wärmstens empfehlen und wünsche mir noch viele solcher wertvollen Veranstaltungen.“


Irmgard Teich, Lehrerin

 

 

„Die Erfahrung zeigt, dass die Lions-Quest-Ausbildung nicht nur die Grundlage legt für das Angebot „Erwachsen werden“ in den Klassen, sondern auch individuell für jeden Lehrer eine Bereicherung im Umgang mit Klassen und Schülern darstellt. Natürlich ist ein Erfolg von Lions-Quest schwer quantifizierbar, aber positive Hinweise gibt es etwa in folgender Form: Lions-Quest trägt wahrscheinlich zum positiven Gesamtklima meiner Schule bei; ich zitiere aus Kommentaren zur SEIS-Evaluation des Berthold-Gymnasiums: „… die Sozialkompetenz der Schüler/innen wird von allen Befragten hoch bewertet. Das kann im Zusammenhang mit dem angegebenen Programm „Lions-Quest“ und den Maßnahmen zur Förderung positiven Verhaltens stehen. Alle befragten Gruppen (Schüler, Eltern, Lehrer) nehmen in hohem Maße wahr, dass positives Verhalten auch durch klare Verhaltensregeln gefördert wird, die die Mehrheit der Schüler/innen vernünftig findet. Das könnte ein Erfolg von Lions-Quest sein.“  


Martin Flittner, Berthold-Gymnasium Freiburg

 

 

„Das umfangreiche Material, das uns in Form des Ordners „Erwachsen werden“ zur Verfügung gestellt wurde, bietet uns nun eine Fülle von Anregungen zur Unterrichtsgestaltung, die wir inzwischen in Form von kleineren oder größeren Stundenteilen umsetzen konnten.“


Oliver Klis, Gymnasium Möckmühl


Wenn auch Sie uns Ihre Erfahrungen mit Lions-Quest mitteilen möchen, die wir gegebenenfalls hier veröffentlichen können, dann freuen wir uns über Ihre Mail

i.vollbrandt@lions-hilfswerk.de

 

 

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der Kinder- und Jugendprogramme der deutschen Lions:

Nur Menschen mit gesundem Selbstvertrauen und starken Lebenskompetenzen sind in der Lage, gesundheitsschädigende Verhaltensweisen bewusst zu vermeiden und...Weiter