Frequently Asked Questions (FAQs) – Häufig gestellte Fragen zu Lions-Quest „Erwachsen werden“

  1. Was ist Lions-Quest „Erwachsen werden“?
    » Mehr erfahren
  2. Es gibt zahlreiche entsprechende Lehrerfortbildungsangebote, was zeichnet Lions-Quest „Erwachsen werden“ aus?
    » Mehr erfahren
  3. In welchen Schulformen kann Lions-Quest „Erwachsen werden“ eingesetzt werden?
    » Mehr erfahren
  4. Wie wird Lions-Quest „Erwachsen werden“ im Unterricht eingesetzt?
    » Mehr erfahren
  5. Wie werden die Eltern in die Arbeit mit Lions-Quest „Erwachsen werden“ eingebunden?
    » Mehr erfahren
  6. Wie kann ich die Kolleginnen und Kollegen meiner Schule von Lions-Quest „Erwachsen werden“ überzeugen? Welche Hilfen stehen mir von Seiten der Lions zur Verfügung?
    » Mehr erfahren
  7. Ich bin kein Lehrer, kann ich trotzdem an einem Einführungsseminar teilnehmen?
    » Mehr erfahren
  8. Wie lange dauert ein Seminar?
    » Mehr erfahren
  9.  Wie viel kostet die Teilnahme an einem Einführungsseminar?
    » Mehr erfahren
  10. Wer trägt die Kosten?
    » Mehr erfahren
  11. Wie finde ich einen Sponsor?
    » Mehr erfahren
  12. Woher bekomme ich das Unterrichtsmaterial für das Programm Lions-Quest „Erwachsen werden“?
    » Mehr erfahren
  13. Wieso muss ich an einem Einführungsseminar teilnehmen, um das Lehrerhandbuch zu erhalten und berechtigt zu sein, das Programm im Unterricht einzusetzen?
    » Mehr erfahren
  14. Welche Folgekosten entstehen für das weitere Arbeitsmaterial?
    » Mehr erfahren
  15. Was mache ich, wenn ich an einem Seminar teilnehmen möchte?
    » Mehr erfahren
  16. Was ist nach dem Einführungsseminar?
    » Mehr erfahren
  17. Wie sieht mein konkreter Weg als Lions-Quest-Lehrer nach der Teilnahme an einem Einführungsseminar aus?
    » Mehr erfahren
  18. Gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, die die Erfolge bzw. Wirkungen des Programms bestätigen?
    » Mehr erfahren
  19. Gibt es das Lehrerhandbuch auch in anderen Sprachen?
    » Mehr erfahren

1. Was ist Lions-Quest „Erwachsen werden“?

Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist ein unspezifisches Präventionsprogramm für 10- bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Im Mittelpunkt des Programms steht die Förderung sozialer Kompetenzen junger Menschen in der Schule. Lions-Quest „Erwachsen werden“ will Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikative Kompetenz zu stärken, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag erfolgreich zu begegnen und für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, konstruktive Lösungen zu finden. Gleichzeitig möchte es den jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen Wertesystems anbieten. Damit ordnet sich das Konzept von Lions-Quest „Erwachsen werden“ in den Ansatz der Life-Skills-Erziehung (Lebenskompetenz-Erziehung) ein, dem von der aktuellen Forschung die größten Erfolgsaussichten bei der Prävention (selbst-)zerstörerischer Verhaltensweisen (Sucht- und Drogenabhängigkeit, Gewaltbereitschaft) zugesprochen wird. Damit Lehrkräfte Lions-Quest „Erwachsen werden“ professionell in ihrem Unterricht umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der deutschen Lions e. V. (HDL).

2. Es gibt zahlreiche entsprechende Lehrerfortbildungsangebote, was zeichnet Lions-Quest „Erwachsen werden“ aus?

Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist ein gut strukturiertes, wissenschaftlich evaluiertes und anerkanntes Programm zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Die Lehrkräfte werden in einem von qualifizierten Trainerinnen und Trainern praxis- und handlungsorientiert geleiteten Einführungsseminar auf die Arbeit mit den umfangreichen Materialien und Methoden des Programms sorgfältig vorbereitet. In vielen Regionen werden sie anschließend bei der Umsetzung von Lions-Quest „Erwachsen werden“ im Unterricht kompetent begleitet. Das Programm wird regelmäßig überarbeitet und an veränderte schulische und gesellschaftliche Anforderungen angepasst. Eine Verknüpfung mit anderen, spezifischen Förderprogrammen, wie z. B. dem Streitschlichterprogramm, ist problemlos möglich.

3. In welchen Schulformen kann Lions-Quest „Erwachsen werden“ eingesetzt werden?

Das Programm ist in allen Schulformen der Sekundarstufe I einsetzbar. Nach lerngruppengerechter Anpassung wird es auch vereinzelt von Lehrkräften in der Primarstufe und in der Berufsschule eingesetzt.

4. Wie wird Lions-Quest „Erwachsen werden“ im Unterricht eingesetzt?

Das Programm wird in der Schule vorzugsweise in speziell dafür vorgesehenen Unterrichtsstunden vermittelt. Es kann aber auch im Fachunterricht und in sogenannten pädagogischen Tagen/Wochen eingesetzt werden. Darüber hinaus ist das Material auch für eine situative Anwendung geeignet. Einzelne handlungsorientierte und kreative Aktivitäten (Energizer) lassen sich wirkungsvoll in allen Fächern unterbringen.   

5. Wie werden die Eltern in die Arbeit mit Lions-Quest „Erwachsen werden“ eingebunden?

Eine aktive Elternarbeit ist für den nachhaltigen Erfolg des Unterrichts mit dem Programm sehr förderlich. Eltern werden durch Elternabende, schriftliche Informationen (Elternheft „Jahre der Überraschungen“, Elternbriefe) und die Beteiligung an themenbezogenen Interviews, die ihre Kinder mit ihnen als Hausaufgaben führen, an der erfolgreichen Umsetzung des Programms beteiligt.

6. Wie kann ich die Kolleginnen und Kollegen meiner Schule von Lions-Quest „Erwachsen werden“ überzeugen? Welche Hilfen stehen mir von Seiten der Lions zur Verfügung?

Das Lions-Quest-Büro in Wiesbaden stellt auf Anforderung gerne umfangreiches Infomaterial zur Verfügung. Es vermittelt auch den Kontakt zu regionalen Ansprechpartnern und zu kompetenten Referenten für Informationsveranstaltungen.

7. Ich bin kein Lehrer, kann ich trotzdem an einem Einführungsseminar teilnehmen?

Eine Seminarteilnahme ist sinnvoll und ertragreich für alle Personen, die über einen längeren Zeitraum mit Gruppen von Kindern und Jugendlichen als Sozialpädagogen, Schulungsleiter, Pfarrer usw. pädagogisch arbeiten. Auch Eltern und Personen, die sich für eine Verbreitung des Programms einsetzen wollen, kann die Teilnahme an einem Einführungsseminar empfohlen werden.

8. Wie lange dauert ein Seminar?

Ein Einführungsseminar dauert drei zusammenhängende Tage (25 bis 28 Unterrichtsstunden). Ein Aufbauseminar (Teilnahmevoraussetzung ist die vorherige Teilnahme an einem Einführungsseminar) dauert je nach Thema ein bis zwei Tage. In vielen Bundesländern werden Lehrkräfte durch den Schulleiter zur Seminarteilnahme vom Unterricht freigestellt, wenn schulische Gründe nicht entgegenstehen und ein ordentlicher Vertretungsunterricht gewährleistet ist.

9. Wie viel kostet die Teilnahme an einem Einführungsseminar?

Das Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. erhebt als Inhaber der Verbreitungsrechte des Programms  für die Teilnahme an einem Einführungsseminar pro Teilnehmer eine Gebühr von 200,- Euro – in einigen Regionen 291,- Euro – (einschl. Unterrichtsmaterialien). Hinzu kommen gegebenenfalls die Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung, die pro Seminarort variieren.

10. Wer trägt die Kosten?

Viele Lions Clubs übernehmen die Kosten für Lehrkräfte aus Schulen ihres Einzugsbereichs teilweise oder vollständig. Manche Teilnehmer/innen tragen die Gesamtkosten selbst oder beteiligen sich daran mit einem vorher vereinbarten Eigenbeitrag. Zunehmend werden die Kosten auch ganz oder teilweise aus dem Fortbildungsbudget oder aus Mitteln des Fördervereins der Schule übernommen. In einigen Fällen stehen öffentliche Zuschüsse zu den Kosten eines Seminars zur Verfügung. Wegen der sehr unterschiedlichen Finanzierungsregelungen vor Ort ist eine sorgfältige Prüfung aller Finanzierungsmöglichkeiten ratsam. Die regionalen Beauftragten für Lions-Quest sind bemüht, die örtlichen Lions Clubs für eine Förderung der Programmeinführung und –umsetzung zu gewinnen und beraten gerne über Zuschüsse und Sponsoren. Ansprechpartner finden Sie unter So können Sie an einem Seminar teilnehmen.

11. Wie finde ich einen Sponsor?

Mögliche Ansprechpartner sind die Schulleitung, Landratsämter, Stadt- und Kreisverwaltungen, Suchtberatungsstellen, Krankenkassen, der Förderverein der Schule, der regionale Lions-Quest-Beauftragte oder auch örtliche Firmen und Institutionen (Banken, Sparkassen).    

12. Woher bekomme ich das Unterrichtsmaterial für das Programm Lions-Quest „Erwachsen werden“?

Die Teilnehmer/innen an dem Einführungsseminar erhalten das aktuelle Lehrerhandbuch inkl. CD-ROM, inkl. umfangreicher Materialien (Energizer, Zufallskarten, Beispiele für Elternbriefe, Flyer und weiterführende Infomaterialien). Die Kosten für das Lehrerhandbuch sind im Seminarpreis enthalten.

13. Wieso muss ich an einem Einführungsseminar teilnehmen, um das Lehrerhandbuch zu erhalten und berechtigt zu sein, das Programm im Unterricht einzusetzen?

Die von gut ausgebildeten Lions-Quest-Trainerinnen und –Trainern geleiteten Einführungsseminare vermitteln nicht nur die Inhalte und Methoden an ausgewählten Beispielen des Programms. Sie geben auch Gelegenheit, die Vermittlung des Programms selbst zu erproben und praxisorientiert zu erfahren, ob man für die Arbeit mit „Erwachsen werden“ bereit und geeignet ist. Dies mindert Risiken, die mit einem unreflektierten Einsatz des Programms verbunden sind.

14. Welche Folgekosten entstehen für das weitere Arbeitsmaterial?

Für den Erfolg des Programms ist das Zusammenwirken von Lehrern, Schülern und Eltern wichtig. Hierfür gibt es den Schülerordner , das Elternheft „Jahre der Überraschungen“und die Elternbriefe sowie weitere Ergänzungen zu den Arbeitsmaterialien. Das Elternheft und die Elternbriefe sind in den Sprachen deutsch, russisch und türkisch erhältlich.

Die aktuellen Preise finden Sie im Lions-Quest Webshop.

15. Was mache ich, wenn ich an einem Seminar teilnehmen möchte?

Hier finden Sie nähere Informationen zum Thema So können Sie an einem Seminar teilnehmen sowie regionale Ansprechpartner.

Aktuelle Seminartermine und Veranstaltungsorte finden Sie unter Seminartermine

16. Was ist nach dem Einführungsseminar?

Wie geht es weiter? In vielen Regionen werden 1 bis 2-tägige Aufbauseminare angeboten. Hier können sich Lehrkräfte, die das Programm unterrichten, austauschen und Themen, die nicht im Einführungsseminar behandelt wurden, erproben. Zudem stehen besondere Themenschwerpunkte, wie z. B. das pädagogische Rollenspiel, die Förderung von Teamfähigkeit oder die Elternarbeit  im Mittelpunkt. Die Kosten für die Teilnahme an einem Aufbauseminar betragen 131,- Euro – in einigen Regionen 141,- Euro – zzgl. Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten.

Bundesweit wird zurzeit eine sogenannte Prozessbegleitung/Praxisbegleitung durch Prozessmoderatoren (erfahrene Lions-Quest-Lehrkräfte mit Zusatzqualifikation für diesen Einsatz) aufgebaut. Unterschiedliche Formen dieser weiterführenden Lions-Quest-Lehrerfortbildung, die von öffentlicher Hand finanziert werden, werden bereits in einigen Bundesländern erprobt (z. B. Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Saarland).

17. Wie sieht mein konkreter Weg als Lions-Quest-Lehrer nach der Teilnahme an einem Einführungsseminar aus?

Für die erfolgreiche Einführung des Programms ist es sinnvoll, wenn mehrere Lehrkräfte einer Schule gemeinsam an einem Einführungsseminar teilnehmen. Diese bilden dann ein Team, das mit der notwendigen Unterstützung durch die Schulleitung die Umsetzung von Lions-Quest „Erwachsen werden“ in den vereinbarten Klassen plant und kontinuierlich begleitet.

18. Gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, die die Erfolge bzw. Wirkungen des Programms bestätigen?

Es gibt mehrere große themenbezogene Evaluationen von der Universität Bielefeld sowie einige kleinere Studien. Übereinstimmend bestätigen alle Untersuchungen die deutliche Verbesserung des Klassenklimas und des Sozialverhaltens der Schülerinnen und Schüler. Dies hat nachweisbar positive Auswirkungen auf den Fachunterricht und die Lernleistungen der Schülerinnen und Schüler, die das Förderprogramm „Erwachsen werden“ im Unterricht erfahren haben. Wissenschaftliche Studien und Evaluationen

19. Gibt es das Lehrerhandbuch auch in anderen Sprachen?

Lions-Quest-Programme gibt es weltweit. Das ursprünglich in den USA entwickelte Programm wurde inzwischen in mehr als 20 Sprachen übersetzt und in der Regel so überarbeitet, dass es den nationalen schulischen und gesellschaftlichen Anforderungen entspricht. In Europa gibt es zurzeit folgende nationale Ausgaben in der entsprechenden Landessprache: dänisch, deutsch, finnisch, französisch (nur in Belgien eingesetzt), isländisch, italienisch, niederländisch, norwegisch, polnisch, schwedisch, russisch, tschechisch, ungarisch. In Luxemburg und Österreich wird die deutschsprachige Fassung des Programms eingesetzt.


Nach oben

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der Kinder- und Jugendprogramme der deutschen Lions:

Nur Menschen mit gesundem Selbstvertrauen und starken Lebenskompetenzen sind in der Lage, gesundheitsschädigende Verhaltensweisen bewusst zu vermeiden und...Weiter