Stimmen aus der Praxis:

Kultusminister Andreas Stoch, Baden-Württemberg:

„Lions Quest ist eine Erfolgsgeschichte, die wir gemeinsam weiterschreiben. Von diesem Programm profitiert die ganze Schulgemeinschaft“

(Anlässlich der Unterzeichnung des Lions-Quest-Kooperationsvertrages in Baden-Württemberg am 01. März 2016).

Zur Pressemitteilung des Ministeriums hier klicken

G. Rösch, Studiendirektorin, Abteilungsleitung Berufliche Gymnasien, Kabinettsbeauftragte für Lions-Quest im Distrikt SN:

" [...] Der Seniortrainer Johannes Pollmeier verstand es auf außergewöhnliche Weise, uns zu inspirieren, motivieren, über den Tellerrand schauen zu lassen und uns ganz neue Impulse zu geben.Dieses Seminar ist in seiner Form einzigartig: Es entwickelte aufgrund der vielen Energizer eine Gruppendynamik in einer solch kurzen Zeit, die außergewöhnlich war. In dieser entspannten wertschätzenden Atmosphäre war ein effektives, und vor allem kreatives Arbeiten möglich, das uns alle erstaunte. Selbst langjährige Lehrer haben sehr viel dazugelernt - über Feedback, Konflikte und Dilemmas, Standpunkte, Demokratie und Menschenrechte.
Die praktische und sofortige Umsetzung im Unterricht: ich habe noch nie eine Fortbildung besucht, in der dies am nächsten Tag möglich war.Bei Lions-Quest „Erwachsen handeln“ ist es möglich. Und das Wichtigste: Der junge Mensch steht im Mittelpunkt! Seine Förderung ist das wichtigste Ziel – „Erwachsen handeln“ schafft dies! Aber auch der Lehrer als Vermittler und Mediator wird sich seiner neuen Rolle bewusst und kommt dadurch den Jugendlichen sehr viel näher. Wunderbar. Für diese drei erlebnisreichen Tage ganz herzlichen Dank!"

Teilnehmerinnen des Pilotseminars in Ludwigsburg im November 2014:

„Es war für mich die beste Fortbildung seit Langem! Die beiden Teamer Christine und Johannes haben mit ihrer Art und ihrem Vorgehen ein super Arbeitsklima geschaffen, in  dem viel Raum zum Ausprobieren der Aktivitäten, zum Lachen, zum Erarbeiten der Module und zum gegenseitigen Austausch gegeben wurde. Ich werde die Gesamtlehrerkonferenz an unserer Schule nutzen, um Details dieses tollen Programms vorzustellen und weitere Kollegen darauf aufmerksam zu machen. Hoffentlich gibt es in nächster Zeit weitere Forttbildungen, damit noch viele Lehrer – und damit auch Schüler! – davon profitieren können.“ (N. Schuppe)

„Das Seminar „Erwachsen handeln" war ein voller Erfolg! Ich habe heute gleich etwas in meinem Unterricht ausprobiert und bin immer noch begeistert. Vielen Dank, dass ich teilnehmen durfte und weiterhin gutes Gelingen!“ (S.Ackermann)

weitere:

„Herzlichen Dank für das tolle Seminar „Erwachsen handeln“! Es ist wirklich weiter zu empfehlen! Habe schon die ersten Ideen umsetzen können. Würde mich freuen, wenn es ein weiteres Treffen zum Auffrischen und Austausch stattfinden könnte.“

„Der Seniortrainer Johannes Pollmeier verstand es auf außergewöhnliche Weise, uns zu inspirieren, motivieren, über den Tellerrand schauen zu lassen und uns ganz neue Impulse zu geben.  (...) In dieser entspannten wertschätzenden Atmosphäre war ein effektives, und vor allem kreatives Arbeiten möglich, das uns alle erstaunte. (...) Der Lehrer als Vermittler und Mediator wird sich seiner neuen Rolle bewusst und kommt dadurch den Jugendlichen sehr viel näher. Wunderbar. Für diese 3 erlebnisreichen Tage ganz herzlichen Dank!“

"(...) außerordentlich inspirierend und gewinnbringend. Das Aufbauseminar „Erwachsen handeln“ stellt eine stimmige Erweiterung des Programms „Erwachsen werden“ für die unteren Klassen der Sekundarstufe I dar und kann so - meiner Einschätzung nach - genauso problemlos und effizient im Unterricht eingesetzt werden. Ich erachte es wirklich als Privileg, dass ich an einem der ersten Seminare des Aufbauprogramms teilnehmen konnte und fand die kompetente Einführung durch unsere beiden Trainer, die generelle Arbeitsatmosphäre sowie die gemeinsamen Arbeitsphasen als äußerst positiv."

Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der Kinder- und Jugendprogramme der deutschen Lions:

Nur Menschen mit gesundem Selbstvertrauen und starken Lebenskompetenzen sind in der Lage, gesundheitsschädigende Verhaltensweisen bewusst zu vermeiden und...Weiter