Erstes Corona-Seminar
erfolgreich in Dresden durchgeführt.
Sehr positive Resonanz der Teilnehmer*innen

Sie sind hier: > Startseite > Aktuelles > Erstes Corona-Seminar

                                                                                                                                                                     21. August 2020

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Die ersten Lions-Quest-Seminare nach dem Shutdown haben stattgefunden - und einfach war das nicht. Aber wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg zur Fortbildung. Folglich haben sich die Veranstalter*innen, Veranstaltungshäuser sowie die Trainer*- und Teilnehmer*innen der Herausforderung gestellt. Die Dresdner Lions-Clubs haben es unter der Führung der Lions-Quest-Beauftragten Anja Kreft vorgemacht und das erste Lions-Quest "Erwachsen werden" Seminar unter Corona-Bedingungen organisiert.

Die Fortbildung hatte mit 16 Teilnehmer*innen die perfekte Anzahl (anstatt den ansonsten üblichen 30) und fand über 2 Tage (reduziert von 2,5 Tagen) in der großen Aula des Gymnasiums Dresden-Bühlau statt. Die Hygienemaßnahmen wurden vorbereitet und alle Utensilien besorgt. Die Hinweisschilder wurden gedruckt und aufgehängt sowie die umfängliche Hygienecheckliste komplett abgehakt. Fleißige Helfer*innen haben die von der Trainerin Heike Lückert vorbereiteten Nummern für jeden Teilnehmenden auf Stuhl, Tisch, Stift, Schreibbrett, Ordner, Fußboden etc. schon am Vortag entsprechend verteilt und den Stuhlabstand mit dem Zollstock exakt nachgemessen!


„Lions-Quest sollte zum Pflichtprogramm für alle Lehrer*innen werden“

Jeder Sitzplatz wurde von freiwilligen Helfer*innen akurat und mit ausreichend Abstand voneinander vorbereitet.

Alle Lehrer*innen kamen mit Mundschutz und trugen diesen durchgehend, außer an eigens dafür abgezirkelten Plätzen. Bei "Kontakt-Aufgaben" wurden zusätzlich Handschuhe getragen.

Es gab verpackte Snacks und Kaffee und Kuchen wurden von 2 Handschuhe tragenden Beauftragten ausgeteilt. Das Wasser gab’s in Miniflaschen (aus der Kühlbox), also alles bestens geregelt und Corona so die Stirn geboten. Wie gesagt, wo ein Wille und Mut ist – gibt es immer einen Weg!

Besonders erfreulich ist dann natürlich, dass sich der ungewohnte Aufwand wirklich gelohnt hat - es gab Begeisterung und Dank in vielfältiger Form. Dieser galt gleichermaßen den Veranstalter*innen, der Trainerin Heike Lückert und allen Lions, die das Seminar möglich gemacht haben. Wie schön, wenn die Teilnehmenden dann auch noch sagen, dass sie während der LQ-Fortbildung „mehr bzw. Wichtigeres als im ganzen Lehramtsstudium gelernt haben“ und meinen: "Lions-Quest sollte zum Pflichtprogramm für alle Lehrer*innen werden".

Haben Sie Fragen zu unserem neuen Lions-Quest "Erwachsen werden" Seminar unter Corona-Bedingungen? Schreiben Sie gerne jederzeit eine E-Mail an info@lions-quest.de oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 611 99 154-81.