Lions-Quest-Qualitätssiegel

Schulen, die sich neben dem Lehrplan bewusst dafür entschieden haben, Schülerinnen und Schüler durch das Vermitteln von Lebenskompetenzen in der positiven Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen, zeigen besondere Verantwortung gegenüber Kindern und Jugendlichen und der Gesellschaft. Dieses Engagement können sie mit dem Lions-Quest-Qualitätssiegel nach außen darstellen.

Das Siegel ist eine Auszeichnung für Schulen, die erfolgreich mit dem Lebenskompetenzprogramm Lions-Quest „Erwachsen werden“ arbeiten. Es gilt für drei Jahre und wird vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL), dem Lizenzinhaber des Programms Lions-Quest „Erwachsen werden“ verliehen.

Für das Qualitätssiegel (inklusive Urkunde und Metallsiegel) wird eine Gebühr von 300,- Euro erhoben. Die Lions Clubs wirken als Hauptsponsoren des Programms durch ihre Repräsentanten an der Vergabe mit. Die Vergabe erfolgt unter Beachtung der bundesweit einheitlich festgelegten Verfahrensweisen und Qualitätsstandards.

Aktuell gibt es bundesweit 65 zertifizierte Schulen

Bewerbung – Erst-Zertifizierung

Um die erstmalige Auszeichnung mit dem Lions-Quest-Qualitätssiegel können sich alle Schulen bewerben, die bereits einen definierten Implementierungsgrad des Programms Lions-Quest „Erwachsen werden“ an ihrer Schule erreicht haben. Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein (alle sechs Voraussetzungen müssen erfüllt sein):

  1. Die Schule arbeitet mindestens im 4. Jahr mit dem Programm LQ EW.
  2. Die Arbeit mit LQ EW ist in den Stundenplänen und/oder im Stoffverteilungsplan / Curriculum verankert - in Form von speziellen LQ-Stunden und/oder der Umsetzung im Fachunterricht. (Schulen, die LQ EW z. B. nur in Form einer Projektwoche durchführen, können sich nicht bewerben.)
  3. An der Schule wird in mindestens 50% der parallelen Klassen zweier aufeinanderfolgender Klassenstufen der Sekundarstufe I mit LQ EW gearbeitet.
  4. LQ EW ist Bestandteil des Schulprogramms und/oder des Suchtpräventions-, Bildungs-, Erziehungs-, Gesundheitskonzeptes.
  5. An der Schule gibt es einen LQ-Koordinator oder eine LQ-Koordinierungs- / Steuerungsgruppe.
  6. Mindestens 30% der Lehrkräfte der Sekundarstufe I haben das LQ EW-Einführungsseminar besucht.

Erfüllt Ihre Schule diese sechs Voraussetzungen, erfolgt die Bewerbung auf der Grundlage eines bundeseinheitlichen Fragebogens zur Erst-Zertifizierung (in der Version vom Januar 2016)  mit 20 bewertungsrelevanten Fragen und einigen Zusatzfragen.

Wenn Sie sich mit Ihrer Schule erstmalig um das Lions-Quest-Qualitätssiegel bewerben möchten und sich dafür interessieren, ob in Ihrer Region aktuell eine Jurierung stattfindet, wenden Sie sich bitte an das HDL in Wiesbaden:

Tel. +49 (0)611 99154-81.

Nur über die regionale Jury können Sie sich um das Qualitätssiegel bewerben. Unaufgefordert eingesandte Fragebögen können leider nicht berücksichtigt werden. Um sich vorab einen Eindruck von dem Fragebogen zur Erst-Zertifizierung zu verschaffen, können Sie sich diesen zur Ansicht hier herunterladen:

Fragebogen LQ-Qualitätssiegel Erst-Zertifizierung

nach oben

Bewerbung für bereits zertifizierte Schulen – Re-Zertifizierung

Um die erneute Auszeichnung mit dem Lions-Quest-Qualitätssiegel können sich Schulen bewerben, die bereits mit dem LQ-QS ausgezeichnet wurden. Hierfür müssen die  Schulen folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen (alle sechs Voraussetzungen müssen erfüllt sein):

  1. Die Schule wurde in der Vergangenheit mindestens einmal mit dem Lions-Quest-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Diese Auszeichnung hat nicht vor 2010 stattgefunden.
  2. Die Arbeit mit LQ EW ist in den Stundenplänen und/oder im Stoffverteilungsplan / Curriculum verankert - in Form von speziellen LQ-Stunden und/oder der Umsetzung im Fachunterricht. (Schulen, die LQ EW z. B. nur in Form einer Projektwoche durchführen, können sich nicht bewerben.)
  3. An der Schule wird in mindestens 50% der parallelen Klassen zweier aufeinanderfolgender Klassenstufen der Sekundarstufe I mit LQ EW gearbeitet.
  4. LQ EW ist Bestandteil des Schulprogramms und/oder des Suchtpräventions-, Bildungs-, Erziehungs-, Gesundheitskonzeptes.
  5. An der Schule gibt es einen LQ-Koordinator oder eine LQ-Koordinierungs- / Steuerungsgruppe.
  6. Mindestens 30% der Lehrkräfte der Sekundarstufe I haben das LQ EW-Einführungsseminar besucht.

Erfüllt Ihre Schule diese sechs Voraussetzungen, erfolgt die Bewerbung auf der Grundlage eines bundeseinheitlichen Fragebogens zur Re-Zertifizierung (in der Version vom Januar 2016) mit 20 bewertungsrelevanten Fragen und einigen Zusatzfragen.

Wenn Sie sich mit Ihrer Schule erneut um das Lions-Quest-Qualitätssiegel bewerben möchten und sich dafür interessieren, ob in Ihrer Region aktuell eine Jurierung stattfindet, wenden Sie sich bitte direkt an den Jury-Vorsitzenden in Ihrer Region oder an das HDL in Wiesbaden:

Tel. +49 (0)611 99154-81.

Nur über die regionale Jury können Sie sich um das Qualitätssiegel bewerben. Unaufgefordert eingesandte Fragebögen können leider nicht berücksichtigt werden. Um sich vorab einen Eindruck von dem Fragebogen zur Re-Zertifizierung zu verschaffen, können Sie sich diesen zur Ansicht hier herunterladen: 

Fragebogen LQ-Qualitätssiegel Re-Zertifizierung

nach oben

Durchführung des Vergabeverfahrens

Erst-Zertifizierung

Durch eine mindestens dreiköpfige regionale Jury, welche das gesamte Vergabeverfahren vor Ort koordiniert und inkl. der Fragebogenauswertung durchführt. In diesem Fall wird vom HDL eine abschließende Prüfung des Auswertungsergebnisses vorgenommen. Die regionale Jury akkreditiert sich beim HDL, durch Einreichung des ersten Jury-Protokolls für mindestens ein Jahr. Die Zusammensetzung der Jury wird durch das HDL genehmigt.

Re-Zertifizierung

Das Re-Zertifizierungsverfahren kann optional auf zwei Wegen durchgeführt werden:

  1. Durch eine regionale Jury (siehe Erst-Zertifizierung)
  2. Durch ein mindestens zweiköpfiges LQ-Qualitätssiegel-Team, dass das gesamte Vergabeverfahren vor Ort koordiniert und exklusive der Fragebogenauswertung durchführt. Hierfür werden dem HDL formlos ein verantwortlicher Ansprechpartner und ein Stellvertreter benannt (beide Lions-Mitglieder), eine Akkreditierung ist nicht erforderlich. Die Auswertung der Bewerbungsunterlagen erfolgt diesem Fall ausschließlich durch das HDL.

Möchten Sie die Schulen in Ihrer Region motivieren, sich um das Lions-Quest-Qualitätssiegel zu bewerben oder ein Re-Zertifizierungsverfahren durchführen, wenden Sie sich bitte an das HDL in Wiesbaden, Tel. +49 (0)611 99154-81.

Hier erhalten Sie alle notwendigen Informationen und Formulare sowie den Fragebogen für Bewerberschulen.

nach oben

Was sind Lebenskompetenzen?

Lebenskompetenzen umfassen soziale, emotionale und kognitive Fähigkeiten. Lebenskompetent zu sein bedeutet: » weiter